Bürotauglich: den Nacken lockern / 1 min

Wer viel am Computer sitzt, kann ein Lied von Nacken-verspannungen singen…. Auch sonst gehören Verspannungen im Bereich der Schultern und des oberen Rückens zu den häufigsten Rückenschmerzen. Also besser eine kleine Übung, als keine Übung…

Hier eine kleine Auswahl von Kurz-Übungen für den Schulter- und Nackenbereich, die auch im Büro angewendet werden können:

Schultern anspannen und entspannen

Ziehen Sie beide Schultern fest hoch, bis zu den Ohren ;), halten die Spannung einige Sekunden und lassen Sie dann (vielleicht wenn gerade keiner im Büro ist mit einem leichten Seufzer) entspannt wieder fallen. Varianten nach vorne und nach hinten möglich…

Schulterkreisen

Geht im Büro meist nur ohne ausgestreckten Arm:  Kreisen Sie mit abwechselnd mit den Schultern. Erst die linke Schulter nach vorne, dann die rechte Schulter dreimal nach vorne kreisen lassen,  vorwärts dann rückwärts. Abwechslung durch Richtungswechsel und gleichzeitiges Kreisen.

Nacken dehnen

Verschränken Sie die Armen hinter dem Hinterkopf. Drücken Sie nun aktiv den Kopf gegen die verschränkten Hände (nicht umgekehrt!). Ca. 10 Sekunden

Legen Sie Ihre rechte Hand mit der ganzen Handfläche an Ihre rechte Schläfe. Drücken Sie mit dann mit dem Kopf gegen die Hand (nicht umgekehrt!). Ziehen Sie gleichzeitig Ihre linke Hand in Richtung Boden. 10 Sekunden, danach die Seite wechseln.

 

Ich mag Trailrunning in wilder Natur, Yoga & Stille, Essen, Lachen und gute Gespräche. Meine Stärken sind es, strukturiert Situationen zu erfassen und sie gezielt zu planen und zu gestalten. Am liebsten gebe ich Motivation & Knowhow weiter, um gemeinsam effizient und mit Leichtigkeit an deinen Zielen arbeiten zu können.

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: